drilling core (Bohrkerne)
Scroll

REMIT – Wir melden das für Sie.

Seit 07. April 2016 müssen Sie Ihre gespeicherten Gasmengen für jeden Gastag der Agency for the Cooperation of Energy Regulators ("ACER") melden - eine Aufgabe, die stellvertretend auch der Betreiber der Speicheranlage übernehmen darf.
Sparen Sie sich Zeit und Aufwand: wir melden die spezifischen Daten aller Ihrer laufenden Verträge.
Für nur 1.200 Euro jährlich bieten wir Ihnen kompletten Service: Wir übermitteln die gespeicherten Gasmengen je Speicher an ACER, melden die Daten bei Bedarf an die betreffende nationale Behörde, nehmen die Empfangsbestätigung entgegen - und prüfen, ob alles korrekt ist.

Verlassen Sie sich auf lückenlose Informationen. Und kommen Sie auf die sichere Seite: Wir speichern für Sie mindestens 12 Monate lang Ihre versandten Daten und die Empfangsbestätigungen.

Zusätzliche Flexibilität? Möglich!

Als Speicherexperten wissen wir: Manchmal werden bestimmte Speicherkapazitäten einfach nicht benötigt.
Die Lösung: In diesem Fall bringen wir Ihre Speicherkapazitäten auf den Markt - natürlich abgestimmt mit Ihnen. Für die Rücknahme von Speicherkapazitäten wird ein individueller Dienstleistungsvertrag notwendig.
Wichtig dabei: die aufschiebende Bedingung, dass im Rahmen des Vermarktungsverfahrens ein von Ihnen für die Kapazitäten festgelegtes Mindestentgelt erreicht wird.
Senden Sie uns gern Ihre unverbindliche, formlose Anfrage an sale@vng-gasspeicher.de

Diese Dienstleistung wird mit 1 % des durch Sie für die Gesamtkapazitäten festgesetzten Mindestentgelts, mindestens jedoch mit 7.000 Euro berechnet. Die Dienstleistungsbedingungen und der Dienstleistungsvertrag bieten weiterführende Informationen.

Extra-Kapazitäten: Sekundärvermarktung.

Fehlen uns eigene freie Kapazitäten, wenden wir uns gern für Sie an Bestandskunden. Hierfür ist eine verbindliche Anfrage durch ein unterzeichnetes Formular "Unterstützung bei der Beschaffung/Übertragung von Speicherkapazitäten" notwendig.

Wir prüfen diskriminierungsfrei, ob unsere Bestandskunden Ihrem Anfragewunsch entsprechen können. Wenn ja, geht Ihre Anfrage an die Bestandskunden. Sind diese zur Übertragung von Speicherkapazitäten bereit, erhalten Sie direkt von dem Bestandskunden ein verbindliches Angebot.

Für diese Dienstleistung berechnen wir Ihnen 1.750 Euro.
Wichtig: Diese Gebühr ist unabhängig vom wirksamen Zustandekommen einer Kapazitätsübertragung.
Ein Speichervertrag, der durch eine Sekundärvermarktung zustande kommt, wird mit der VGS geschlossen.

 

Alles geregelt: Sicherheitenverwaltung als Service.

Wollen Sie als Sicherungsübereignung Ihr (Mit-)eigentum an Erdgas an einen Sicherungsnehmer übertragen? Dann prüfen wir gern für Sie die Arbeitsgaskontostände Ihrer Speicherverträge - und überwachen die Füllstände entlang individueller Vorgaben.

Voraussetzung für eine Sicherungsübertragung ist eine Abtretungsvereinbarung. Mit ihr erklären Sie uns gegenüber Ihre Zustimmung, alle Rechte und Pflichten aus Ihren Speicherverträgen an den Sicherungsnehmer abzutreten - und gewähren dem Sicherungsnehmer die Möglichkeit zur Einsichtnahme in Ihre Verträge und Nominierungen. Darüber hinaus informieren wir diesen monatlich über die Speicherstände.

Die vom Sicherungsgeber festgelegten Mindest-Füllstände des Arbeitsgaskontostandes überwachen wir kontinuierlich. Wird der Grenzwert erreicht, kürzen wir eingehende Nominierungen entsprechend. Eine Ausspeicherung ist erst nach Eingang einer entsprechenden neuen Füllstandsvorgabe durch den Sicherungsnehmer möglich. Dabei bleibt die Zahlungsverpflichtung aus Ihrem Speichervertrag bei Ihnen. Alle Details finden Sie in Ihrem Vertrag unter § 5.

Storage Repo - Abwicklung von Gaskäufen im Speicher

Sie als Speicherkunde haben viel gebundenes Kapital in Form von Gas im Speicher. Gemeinsam mit unseren Partnern bieten wir Ihnen eine Dienstleistung an, welche die einfache Abwicklung von An- und Verkäufen eingespeicherter Gasmengen ermöglicht.

Schaffen Sie sich neuen Spielraum, indem Sie Ihre Finanzierungskosten senken.

Wir richten für Ihren Speichervertrag zwei Arbeitsgasunterkonten ein. Ein ausschließlich Ihnen zugeordnetes Unterkonto sowie ein Unterkonto, welches Sie einem Dritten zur Nutzung überlassen können Damit sind Gasan- und -verkäufe im Speicher zwischen Ihnen und dem Dritten durch die Übergabe von Gasmengen zwischen den Arbeitsgasunterkonten komfortabel möglich. 

Was ist dafür notwendig?

  1. Vorvertraglicher Vertrag zwischen Speicherkunde und Dritten zum An- und Verkauf von Gas
  2. Vertrag zwischen VGS und dem Speicherkunden
  3. VGS richtet Arbeitsgasunterkonten für den Speicherkunden und den Dritten ein.

Weitere Informationen zur Abwicklung und Entgelten finden Sie im Vertragsdokument.

  • Vertrag "Vereinbarung über die Zustimmung zur Abtretung und Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von zwischen Kunden und Dritten geschlossenen Kaufvereinbarungen über gespeicherte Gasmengen." und Anlage zum Vertrag
  • Speicherkunde
    • Einmaliges Implementierungsentgelt für Vertrag: 3.000 €
    • Gasübergabe an das Subkonto des Dritten oder anderen Vertrag: 500 €
  • Dritter
    • Einmaliges Implementierungsentgelt für AS2-Verbindung (optional): 1.300 €
    • Monatliches Dienstleistungsentgelt für AS2-Verbindung (optional): 200 €
    • Gasübergabe an das Subkonto des Speicherkunden oder anderen Vertrag: 500 €

Folgende Partner kennen die Dienstleistung Storage Repo der VGS und können als Partner gewählt werden:

  • SCMI Limited

Ansprechpartner: Takeshi Kono | +447717883455 | natgas@scguk.com

  • Rabobank Frankfurt

Ansprechpartner: Johannes von Gottberg | +49 69 79206687 | johannes.von.gottberg@rabobank.com

 

 

Haben Sie weitere Fragen zu unseren Dienstleistungen?