Scroll

 

Tender Trading ESE 2Y

In diesem Tenderverfahren bieten wir eine Gesamtkapazität von 500 GWh am Speicher Etzel für zwei Speicherjahre an. Das Produkt "Trading ESE" zeichnet sich durch die hohe Flexibiltät aus und ist an die zwei Marktgebiete GASPOOL und NCG angebunden.

Sie haben jetzt schon Einblick in alle relevanten Vertragsdokumente. Die Gebotsphase findet am 08.11.2019 von 13:00 - 13:15 Uhr statt. Die Zuteilung erfolgt bis 13:45 Uhr. Sie bieten auf einen Festpreis in €/MWh/a mit maximal vier Nachkommastellen und es können mehrere Gebote abgegeben werden.

Erhalten Sie unseren Newsletter noch nicht? Ganz einfach können Sie hier unseren Newsletter abonnieren und Sie verpassen keine Neuigkeiten mehr. 

 

Neue Regelungen bezüglich "BEATE" und "REGENT"

Ab dem 01.01.2020 gelten neue Vorgaben der Bundesnetzagentur zur Umrechnung von Jahresleistungspreisen in Leistungspreise für unterjährige Kapazitätsrechte sowie zur sachgerechten Ermittlung der Netzentgelte ("REGENT"). 

Hiernach werden unter anderem die Einspeise- und Ausspeiseentgelte durch den vorgelagerten Netzbetreiber an Speichern mit einem Rabatt von 75% versehen. Für Speicher, die an mehr als einem Marktgebiet angeschlossen sind, wird der Rabatt gewährt, soweit der Speicherbetreiber für seine Kunden getrennte Speicherkonten führt.

Die VNG Gasspeicher GmbH bietet aufgrund dieser Regelung, die am 01.01.2020 in Kraft tritt, für ihren Speicher Etzel ein solches Kontenmodell weiterhin an. Damit kann nachgewiesen werden, dass die Speicherung nicht zur Vermeidung des Transportes zwischen Marktgebieten dient. 

Die VNG Gasspeicher GmbH bleibt bei der Umsetzung der REGENT-Vorgaben beim Zwei-Konten-Modell (rabattierte und unrabattierte Speicherkonten), deswegen wird zusätzlich zu den REGENT-Vorgaben die Gasübergabe zwischen Nicht-Rabattkonten der verschiedenen Marktgebiete für Kunden eingeschränkt. Die Regelungen sind in der Anlage "Zusatzbedingungen für die marktgebietsübergreifende Nutzung des Speichers Etzel" beschrieben. Bei Fragen nutzen Sie gern unseren FAQ-Bereich oder rufen uns an.

ACHTUNG: Aufgrund eines Tipp-Fehlers haben wir das Vertragsdokument aktualisiert. Geändert wurde die folgende Formulierung in §8 (1):

  • Alt: Eine Gasübergabe zwischen Arbeitsgaskonten verschiedener Marktgebiete kann hierbei nur gemäß § 1 Abs. (3) der Anlage „Zusatzbedingungen für die marktgebietsübergreifende Nutzung des Speichers Etzel“ zwischen zwei Rabattkonten bzw. zwei Nicht-Rabattkonten erfolgen.

 

  • Neu: Eine Gasübergabe kann hierbei entsprechend § 1 Abs. (2) der Anlage „Zusatzbedingungen für die marktgebietsübergreifende Nutzung des Speichers Etzel“ nur zwischen zwei Rabattkonten bzw. zwei Nicht-Rabattkonten desselben Marktgebietes erfolgen.

 

Kapazitäten AGV    500,00 GWh
ESL      435,00 MWh/h
  ASL      550,00 MWh/h
Marktgebiet GASPOOL, NCG
Speicher Etzel ESE
Laufzeit 01.04.2020, 6 Uhr - 01.04.2022, 6 Uhr
Transport Buchung und Nominierung erfolgt durch Speicherkunden
Vorlaufzeit für Renominierung 2,0 h
Übergabepunkt
Marktgebiet TSO Gasübergabepunkt
GASPOOL  OGE Etzel ESE GASPOOL
GASPOOL  Gasunie UGS Etzel-ESE
NCG  OGE Etzel (Speicher ESE), Bitzenlander Weg 3

 

Variables Entgelt 2020/2021: 0,495 €/MWh
2021/2022: gemäß Anpassungsformel
 
easystore Konfiguration pro 1 GWh Min Standard Max
  Arbeitsgasvolumen GWh 1,00 1,00 1,00
  Einpeicherleistung MWh/h 0,60 0,87 1,10
  Ausspeicherleistung MWh/h 0,80 1,10 1,40
  Einspeicherdauer Tage 81 60 50
  Ausspeicherdauer Tage 54 40 33
  Umschlagsdauer Tage 135 100 83
 

 

Dokumente

 
Mustervertrag   Icon - Ansehen und Download des Dokuments
Verfahrensbeschreibung  Icon - Ansehen und Download des Dokuments
Allgemeine Geschäftsbedingungen Icon - Ansehen und Download des Dokuments
Operating Manual Icon - Ansehen und Download des Dokuments

 

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen. 

Sollten Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage finden, helfen wir Ihnen natürlich gern persönlich weiter. 
Schreiben Sie uns an sales@vng-gasspeicher.de oder rufen Sie uns an unter 0341.443 2404.

Wartungsperioden finden Sie im Transparenz-Bereich auf unserer Webseite.

Wie bildet VNG Gasspeicher GmbH (VGS) die neue Konten-Regelung ab?

VGS bleibt bei der Umsetzung der REGENT-Vorgaben beim Zwei-Konten-Modell. Damit wird ein Konto weniger umgesetzt, als laut REGENT benötigt wird. Um trotzdem alle Vorgaben der REGENT-Verordnung zu gewährleisten, schränkt VGS die Gasübergabe im Speicher zwischen Nicht-Rabattkonten der verschiedenen Marktgebiete für Ihre Kunden ein.

Kann ein Kunde am Speicher ETZEL Gas, welches über NCG eingespeichert wurde, in GASPOOL ausspeichern?

Ja, das ist möglich. Gas, welches ein Kunde aus dem Marktgebiet NCG auf ein Nicht-Rabattkonto eingespeichert hat, kann der Kunde dann Richtung GASPOOL unrabattiert ausspeichern, wennder Kunde die Ausspeicherung in Richtung GASPOOL nominiert und das Nicht-Rabattkonto für das Marktgebiet GASPOOL leer ist. In diesem Fall bedient sich VGS für die Ausspeicherung automatisch der Gasmengen die auf dem Nicht-Rabattkonto des Marktgebietes NCG liegen.

Wie kann ein Kunde am Speicher ETZEL das Marktgebiet innerhalb des Speichers wechseln?

Bei Nutzung eines Rabattkontos kann ein Kunde das Marktgebiet innerhalb des Speichers nicht wechseln. Wenn Gas auf ein Nicht-Rabattkonto eingespeichert wurde, dann ist ein Wechsel des Marktgebietes nur im Rahmen der Ausspeicherung möglich. Siehe dazu die Antwort auf die vorstehende Frage.

Warum lässt VGS keine Gasübergaben zwischen zwei Nicht-Rabattkonten der unterschiedlichen Marktgebiet zu?

VGS bildet für die Umsetzung der REGENT-Vorgaben in ihrem Abwicklungssystem lediglich zwei Konten ab. Durch die Unterbindung von Gasübergaben zwischen Nicht-Rabattkonten zweier Marktgebiete stellen wir sicher, dass unrabattiert eingespeichertes Gas im selben Marktgebiet später auch rabattiert ausgespeichert werden kann. Wären Gasübergaben zwischen Nicht-Rabattkonten beliebig möglich, dann könnten unrabattiert eingespeicherte Mengen später nicht rabattiert ins gleiche Marktgebiet ausgespeichert werden.

Kann ein Kunde Gas von einem Rabattkonto auf ein Nicht-Rabattkonto umbuchen?

Gas, was der Kunde auf einem Rabattkonto eingespeichert hat, kann er auch auf ein Nicht-Rabattkonto umbuchen. Allerdings nur dann, wenn der Netzbetreiber eine sogenannte "Fakturierung" anbietet.

Was bedeutet Fakturierung?

Fakturierung ersetzt das bisherige "Umbuchungsentgelt", welches von nun an durch den Netzbetreiber abgerechnet wird. Wenn ein Netzbetreiber Fakturierung anbietet, kann der Kunde von einem Rabattkonto auf ein Nicht-Rabattkonto des gleichen Marktgebietes wechseln. Dazu muss sich der Kunde allerdings zunächst mit dem jeweiligen Netzbetreiber in Verbindung setzen.

Kapazitäten AGV    500,00 GWh
ESL      435,00 MWh/h
  ASL      550,00 MWh/h
Marktgebiet GASPOOL, NCG
Speicher Etzel ESE
Laufzeit 01.04.2020, 6 Uhr - 01.04.2022, 6 Uhr
Transport Buchung und Nominierung erfolgt durch Speicherkunden
Vorlaufzeit für Renominierung 2,0 h
Übergabepunkt
Marktgebiet TSO Gasübergabepunkt
GASPOOL  OGE Etzel ESE GASPOOL
GASPOOL  Gasunie UGS Etzel-ESE
NCG  OGE Etzel (Speicher ESE), Bitzenlander Weg 3

 

Variables Entgelt 2020/2021: 0,495 €/MWh
2021/2022: gemäß Anpassungsformel
 
easystore Konfiguration pro 1 GWh Min Standard Max
  Arbeitsgasvolumen GWh 1,00 1,00 1,00
  Einpeicherleistung MWh/h 0,60 0,87 1,10
  Ausspeicherleistung MWh/h 0,80 1,10 1,40
  Einspeicherdauer Tage 81 60 50
  Ausspeicherdauer Tage 54 40 33
  Umschlagsdauer Tage 135 100 83
 

 

Dokumente

 
Mustervertrag   Icon - Ansehen und Download des Dokuments
Verfahrensbeschreibung  Icon - Ansehen und Download des Dokuments
Allgemeine Geschäftsbedingungen Icon - Ansehen und Download des Dokuments
Operating Manual Icon - Ansehen und Download des Dokuments

 

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen. 

Sollten Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage finden, helfen wir Ihnen natürlich gern persönlich weiter. 
Schreiben Sie uns an sales@vng-gasspeicher.de oder rufen Sie uns an unter 0341.443 2404.

Wartungsperioden finden Sie im Transparenz-Bereich auf unserer Webseite.

Wie bildet VNG Gasspeicher GmbH (VGS) die neue Konten-Regelung ab?

VGS bleibt bei der Umsetzung der REGENT-Vorgaben beim Zwei-Konten-Modell. Damit wird ein Konto weniger umgesetzt, als laut REGENT benötigt wird. Um trotzdem alle Vorgaben der REGENT-Verordnung zu gewährleisten, schränkt VGS die Gasübergabe im Speicher zwischen Nicht-Rabattkonten der verschiedenen Marktgebiete für Ihre Kunden ein.

Kann ein Kunde am Speicher ETZEL Gas, welches über NCG eingespeichert wurde, in GASPOOL ausspeichern?

Ja, das ist möglich. Gas, welches ein Kunde aus dem Marktgebiet NCG auf ein Nicht-Rabattkonto eingespeichert hat, kann der Kunde dann Richtung GASPOOL unrabattiert ausspeichern, wennder Kunde die Ausspeicherung in Richtung GASPOOL nominiert und das Nicht-Rabattkonto für das Marktgebiet GASPOOL leer ist. In diesem Fall bedient sich VGS für die Ausspeicherung automatisch der Gasmengen die auf dem Nicht-Rabattkonto des Marktgebietes NCG liegen.

Wie kann ein Kunde am Speicher ETZEL das Marktgebiet innerhalb des Speichers wechseln?

Bei Nutzung eines Rabattkontos kann ein Kunde das Marktgebiet innerhalb des Speichers nicht wechseln. Wenn Gas auf ein Nicht-Rabattkonto eingespeichert wurde, dann ist ein Wechsel des Marktgebietes nur im Rahmen der Ausspeicherung möglich. Siehe dazu die Antwort auf die vorstehende Frage.

Warum lässt VGS keine Gasübergaben zwischen zwei Nicht-Rabattkonten der unterschiedlichen Marktgebiet zu?

VGS bildet für die Umsetzung der REGENT-Vorgaben in ihrem Abwicklungssystem lediglich zwei Konten ab. Durch die Unterbindung von Gasübergaben zwischen Nicht-Rabattkonten zweier Marktgebiete stellen wir sicher, dass unrabattiert eingespeichertes Gas im selben Marktgebiet später auch rabattiert ausgespeichert werden kann. Wären Gasübergaben zwischen Nicht-Rabattkonten beliebig möglich, dann könnten unrabattiert eingespeicherte Mengen später nicht rabattiert ins gleiche Marktgebiet ausgespeichert werden.

Kann ein Kunde Gas von einem Rabattkonto auf ein Nicht-Rabattkonto umbuchen?

Gas, was der Kunde auf einem Rabattkonto eingespeichert hat, kann er auch auf ein Nicht-Rabattkonto umbuchen. Allerdings nur dann, wenn der Netzbetreiber eine sogenannte "Fakturierung" anbietet.

Was bedeutet Fakturierung?

Fakturierung ersetzt das bisherige "Umbuchungsentgelt", welches von nun an durch den Netzbetreiber abgerechnet wird. Wenn ein Netzbetreiber Fakturierung anbietet, kann der Kunde von einem Rabattkonto auf ein Nicht-Rabattkonto des gleichen Marktgebietes wechseln. Dazu muss sich der Kunde allerdings zunächst mit dem jeweiligen Netzbetreiber in Verbindung setzen.

Haben Sie Fragen oder
brauchen eine Entscheidungshilfe?